reflections

Fastenzeit...

Hallo ihr lieben...

So, morgen beginnt meine jährliche Fastenzeit.

Der erste Tag beginnt mit Obst und Gemüse, um den Körper darauf vorbereiten zu können. Dann werden 7 Tage nur Flüssigkeiten zu sich genommen... und die nächstes tage immer mehr ans essen gewöhnt...

Dazu werden Spaziergänge gemacht und n bissl Entspannt damit die Seele auch zur Ruhe kommt...

Drückt mir die Daumen...

1 Kommentar 24.1.11 18:39, kommentieren

Werbung


Und plötzlich macht es Päng!!!

Hallöchen ihr lieben!

Es wird nicht mein erster Abnehmversuch... und auch nicht die ersten Pfunde die purtzeln werden, auch nicht die ersten Rückschläge, Momente an denen man an sich verzweifelt und den Schweinehund überwinden muss, doch es ist etwas passiert das mir gerade ein Gefühl vermittelt das ich noch nie hatte!

Ich selbst mag mich nicht, meine Freunde lieben mich wie ich bin, unterstützen mich aber auch, wenn sie wissen das ich mich einfach nicht wohl fühle.
Kennt ihr das Gefühl, wenn man in den Spiegel schaut und jemand anderen da sieht als das was man für sich ist und sein möchte?

Ich habe in der Pubertät durch viele Familienprobleme und eine schwache Psyche zugenommen... davor war ich sehr schlank. Doch mit dem Kummer fand ich im Kühlschrank meinen besten Freund und baute eine schicht über mich auf, die verhinderte, dass ich mich als wahre Frau fühle, aber mir Jahre lang meinen Arsch rettete.

Vor einigen Jahren war ich in einer Reha die mir das Leben rettete, bei der ich auch in der Essgruppe war... Diagnose a-Typische Bulemie... durch die Unterstützung dort lernte ich normales Essen und nahm auch etwas ab... doch wieder zu Hause verfiel ich schnell in alte Muster.
Mein Gewicht ging rauf und wieder runter... hin und her... und ich fühlte mich immer mieser weil ich es eigentlich besser wusste, nur nicht den willen hatte gegen den Drank anzukämpfen.

Anfang 2009 hatte ich wieder ein Gewicht von 81 Kilo drauf... eine 8 stand davor und ich dachte... jetzt ist schluss!
Ich habe angefangen mehr Sport zu machen, mich besser zu ernähren und verlor auch 9 Kilo und bin im Sommer auf 72 Kilo gekommen.
Dann trennte ich mich, war nicht mehr zu Hause, habe gekündigt und bin von heut auf morgen umgezogen und hab mega stress gehabt. Das zeigte sich auf der Waage... 84 Kilo und nun ist es genug.
Ich kann mich so nicht mehr sehen und hab nichts anderes mehr im Kopf, was natürlich absolut einschränkt.

Nun nimmt alles seinen Lauf... die Wohnung ist fast fertig, in der neuen Arbeit pendelt sich alles ein und in meinem Kopf hat etwas Klick gemacht.

Mir war immer klar, dass ich nicht an einem Tag zugenommen habe und ich das auch nicht so schnell loswerde. Und mir war auch klar das ich es mit Sport und gesunder Ernährung schaffen möchte. Und auch das ich es schaffen kann weil ich schon sooo viel geschafft habe.
Doch dann viel mir ein:
Ich hätte schon längst schlank sein können wenn ich einmal durchgehalten hätte.
Ich wäre wahrscheinlich schon schlank und würde mich nicht über Jahre quälen!
Jetzt geht es los... 2010 steht viel an...
Ich denke, es ist alles realistisch, hole mir Hilfe mit einer Ernährungsberaterin, habe hier eine wunderbare Gruppe gefunden *küsseuch* und hoffe auch, dass man aktiv etwas machen kann.

Ich freue mich schon auf erste Erfolge... Eure Unterstützung und gaaanz viel Spass...

Auch euch alles liebe, viel Kraft für alle die noch kämpfen oder zum Neujahr beginnen wie wir.

Und bis bald... Knutsch euch!

1 Kommentar 29.12.09 23:46, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung